Read e-book online Die existentialistische Begründung der Freiheit in Jean-Paul PDF

Posted by

By Agnes Uken

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 20. Jahrhunderts / Gegenwart, notice: 1,0, Universität Hamburg, Veranstaltung: Jean-Paul Sartre, Das Sein und das Nichts (T), eight Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: In dem Vortrag Der Existentialismus ist ein Humanismus stellt Sartre die Grundzüge seiner Philosophie dar und beschreibt den Menschen als dazu verurteilt, frei zu sein. Diese unfavourable Ausdrucksweise betont bereits dass die Freiheit für Sartre nicht nur als ein Geschenk, sondern in erster Linie als eine Bürde verstanden wird, denn der Mensch kann sich aus seiner Verantwortlichkeit für sein Tun nicht mit dem Verweis auf eine bestimmte Natur des Menschen herausreden. Für den Existentialismus gibt es keinen Gott, der den Menschen nach einem bestimmten Bild entworfen hat, es gibt somit kein von Gott erdachtes Wesen des Menschen. Der Mensch existiert zunächst und ist selbst in der Verantwortung, den Menschen zu entwerfen.
In dieser Arbeit soll der von Sartre in seinem philosophischen Hauptwerk Das Sein und das Nichts versuchten ontologischen Begründung der Freiheit nachgegangen werden, additionally der Frage, used to be Sartre damit meint, wenn er davon spricht, der Mensch ist Freiheit, denn Freiheit wird bei Sartre gerade nicht als eine menschliche Eigenschaft gedacht, sondern als in der ontologischen Struktur des Menschen begründet.
Der erste Teil der Arbeit wird sich mit den von Sartre aufgefundenen Seinsformen des An-sich und des Für-sich und deren synthetischem Verhältnis beschäftigen, das Sartre anlehnend an Heidegger als „In-der-Welt-sein“ bzw. als „Konkretes“ bezeichnet. Es soll gezeigt werden, dass das Konkrete seine Grundlage jeweils im transphänomenalen Grund beider Seinsformen hat, zum einen im Sein des Bewusstseins, additionally im Für-sich und zum anderen im Sein des Objekts, additionally im An-sich. Letztlich geht es somit um die Beziehung des Menschen zur Welt, dabei soll im Hinblick auf die, von Sartre proklamierte unbedingte Freiheit, die Bedeutung der, das Nichts in sich enthaltenden Grundstruktur des menschlichen Seins herausgestellt werden.
Im zweiten Teil der Arbeit soll dann konkret auf das erste Kapitel des vierten Teils von Das Sein und das Nichts, das sich mit dem Handeln als einer der Hauptkategorien der menschlichen-Realität beschäftigt, eingegangen werden. Dabei sollen, ausgehend von der Freiheit als der ersten Bedingung des Handelns, Begriffe, wie Antrieb, Motiv und Zweck aufgegriffen und in ihrer Bedeutung für den Sartreschen Handlungsbegriff dargestellt werden. Dabei wird sich herausstellen, dass die im ersten Teil der Arbeit dargestellte Seinsstruktur des Menschen es ermöglicht, den Menschen als frei zu denken.

Show description

Read or Download Die existentialistische Begründung der Freiheit in Jean-Paul Sartres Werk "Das Sein und das Nichts": Existentialismus und Freiheit (German Edition) PDF

Best modern philosophy books

Read e-book online Yes, But Not Quite: Encountering Josiah Royce's PDF

This publication contends that Josiah Royce bequeathed to philosophy a unique idealism in keeping with an ethico-religious perception. This perception turned the root for an idealistic personalism, in which the true is the non-public and a metaphysics of neighborhood is the main applicable method of metaphysics for private beings, specifically in a regularly impersonal and technological highbrow weather.

New PDF release: Die existentialistische Begründung der Freiheit in Jean-Paul

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 20. Jahrhunderts / Gegenwart, be aware: 1,0, Universität Hamburg, Veranstaltung: Jean-Paul Sartre, Das Sein und das Nichts (T), eight Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: In dem Vortrag Der Existentialismus ist ein Humanismus stellt Sartre die Grundzüge seiner Philosophie dar und beschreibt den Menschen als dazu verurteilt, frei zu sein.

Hegel's Philosophy of Nature: Volume II Edited by M J - download pdf or read online

First released in 2002. Routledge is an imprint of Taylor & Francis, an informa company.

Agamben and the Signature of Astrology: Spheres of - download pdf or read online

The paintings of Giorgio Agamben, one of many world’s most vital residing philosophers, has been the thing of a lot scrutiny. but, there's one measurement of his proposal that continues to be unexamined by way of students: the presence of the traditional technology of astrology in his writings. This publication, the 1st of its variety, identifies the astrological parts and explains the results in their utilization via Agamben.

Additional resources for Die existentialistische Begründung der Freiheit in Jean-Paul Sartres Werk "Das Sein und das Nichts": Existentialismus und Freiheit (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Die existentialistische Begründung der Freiheit in Jean-Paul Sartres Werk "Das Sein und das Nichts": Existentialismus und Freiheit (German Edition) by Agnes Uken


by Mark
4.1

Rated 4.27 of 5 – based on 7 votes